Backwunder

Es ist doch jedes Mal aufs Neue faszinierend, wenn aus einem Teig ein leckerer und luftiger Kuchen wird. Wenn der Teig richtig aufgeht, ist die erste Hürde genommen. So richtig spannend wird es aber, wenn der Kuchen aus der Form geholt wird. Wenn jetzt etwas kleben bleibt… Besonders bei Motiv-Formen ist es ärgerlich, wenn dann etwas schief geht. Mit einer Qualitäts-Backform gehen Sie auf Nummer sicher. Hier löst sich alles wie von selbst und das Backgut gelangt so auf den Teller, wie es sein soll.

Die Springform mit keramischer Antihaftbeschichtung für höchste Ansprüche: Perfekte Antihafteigenschaften, edel glänzend, äußerst langlebig, auslaufsicher, schnittfester Boden, einfach zu reinigen.

Die Rundform – ein Alleskönner. Verfeinern Sie die Hälfte des Teiges mit Zutaten und ziehen Sie mit einer Gabel das typische Mamormuster. Fertig ist ein Hingucker.


Ombre Cheesecake von KAISER

Für den Boden: 

  • ca. 12 Kakao-Butterkekse
  • 80 g geschmolzene Butter
  • 1,5 EL Zucker

Für die Creme:

  • 8–9 Blatt Gelatine
  • 600 g Quark
  • 300 g Mascarpone
  • 100 ml Schlagsahne

Für die Creme:

  • 180 g Puderzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • ca. 500 g Blaubeeren

Für die Dekoration:

  • Zartbitter-Schokoguss
  • Blaubeeren


Anleitung

1. Die Butterkekse zerbröseln, Butter schmelzen. Butter und Kekse vermischen und zusammen mit dem Zucker verrühren. In eine 20er La Forme Plus Springform geben und mit einem Löffel andrücken. Boden in den Kühlschrank stellen.

2. Gelatine einweichen. Sahne aufschlagen und kühl stellen.

3. Quark, Mascarpone, Puderzucker, Vanillezucker und den Saft der Zitrone mit dem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.

4. Blaubeeren pürieren.

5. Einen Tortenring um den Tortenboden legen. Die Quarkmasse dritteln und 2 der 3 Portionen mit der gewünschten Blaubeermenge verrühren (je nach Geschmack und gewünschtem Farbergebnis).

6. Die erste (dunkelste) Portion bereitstellen, die restlichen zwei Portionen in den Kühlschrank stellen. 1 Portion Gelatine auflösen und mit der dunkelsten Portion zügig verrühren. 1/3 der kaltgestellten Sahne dazugeben und nochmals umrühren. Jetzt ca. 0,5 l abmessen und auf den Tortenboden gießen. Mindestens 2 Stunden kühlen.

7. Den gleichen Vorgang mit der nächsten Portion Quarkmasse wiederholen. Ebenfalls aufgießen und wieder 2 Stunden warten, bis die Masse fest ist. Das gleiche zum letzten Mal mit der letzten Portion Quark wiederholen. Über Nacht oder mind. 4 Stunden nochmals durchkühlen lassen.

8. Die Torte aus der Form lösen und mit Schokolade, Blaubeeren und essbaren Blüten dekorieren.